© Bild: HGV PRAXIS/Axel Schimmel

SeneCura greift nach Wagner Gruppe

13.04.2017 - 14 Pflegeheime, Kurhotels und Tageseinrichtungen der Wagner Gruppe in Kärnten sollen von der französischen SeneCura übernommen werden.

 

Mit dem Zusammenschluss der Einrichtungen von Wagner und SeneCura würde in Kärnten der größte private Anbieter am Pflegeheimsektor mit insgesamt knapp 1000 Betten entstehen. Deshalb muss die Wettbewerbsbehörde bis 8. Mai prüfen, ob dadurch nicht ein Kartell entsteht. SeneCura hat auch Interesse an der Übernahme der vier Kurhotels der Wagner Gruppe in Kärnten und der fünf Tageseinrichtungen für alte und beeinträchtigte Menschen angemeldet.

SeneCura betreibt nach eigenen Angaben österreichweit 59 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit insgesamt 3500 Beschäftigten. SeneCura hat derzeit zehn Einrichtungen in Kärnten. Darunter sind Anlagen für Betreutes Wohnen und Pflegezentren in St. Veit, Bad St. Leonhard und Villach, sowie Sozial- und Pflegezentren in Klagenfurt, Wolfsberg und Arnoldstein.

Die Mitarbeiter von Wagner befürchten Verschlechterungen durch die Übernahme. Ein Sprecher von Wagner versicherte, wenn der Verkauf über die Bühne geht, werde für die Patienten und die Mitarbeiter alles gleich bleiben.

Meist gelesen

Hotellerie

Accor schluckt australische Mantra Group

Accor-Chef Sébastien Bazin verspricht sich von dem Deal ein langfristiges Wachstum in der Region Asien-Pazifik.
Gastronomie

L’Osteria Nr. zwölf landet in Grinzing

Die Italo-Kette eröffnete das fünfte Restaurant in der Bundeshauptstadt. Genauer gesagt in der Grinzinger Straße 1 im noblen Wiener Stadtteil Döbling.
International

Guggenheim-Museum Bilbao feiert 20. Geburtstag

Es ist einer der spektakulärsten Museumsbauten weltweit, der das Baskenland auch touristisch nachhaltig wachgeküsst hat.

Newsletter bestellen