Das Lokal in der Werberzeile ist bereits geschlossen. Bild: HGV PRAXIS

Nächste Gastro-Pleite in EKZ Weberzeile
18.01.2017
Das Rieder Innenstadt-Shopping-Center muss die zweite Insolvenz innerhalb von sechs Monaten verkraften. Nun ist das Fastfood-Konzept „Burger House“ in die Pleite geschlittert.

 

Das Konkursverfahren gegen die „K & K Solution GmbH“ wurde Mitte Jänner, bekannt gegeben. Davon betroffen sind zwei Filialen des „Burgering House“ in der Weberzeile in Ried und in der Varena in Vöcklabruck. Eröffnet wurden die Burger-Restaurants im August 2015 (Ried) und Oktober 2015 (Vöcklabruck).

Die Verbindlichkeiten belaufen sich auf insgesamt rund 500.000 Euro. Die Aktiva, vor allem das Inventar, werden auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Das Outlet ist bereits geschlossen, die Facebook-Seite offline.

Seit der im Sommer 2015 eröffneten Weberzeile ist es bereits der zweite Gastronomie-Konkurs im vergangenen halben Jahr. Erst im August 2016 wurde ein Insolvenzverfahren über die Weberbräu GmbH eröffnet, HGV PRAXIS hat berichtet. Das Lokal wurde neu eröffnet und wird mittlerweile von der Brauerei Ried selber weitergeführt.