Jamie’s Italian nun bald auch in Wien.

© Bild: jamieoliver.com

Jamie ist am Sprung in die City

17.05.2017 - Erst wenige Wochen, nachdem der britische TV-Koch Jamie Oliver am Flughafen Wien-Schwechat ein „Deli“ eröffnete, spitzt er nun auf das ehemalige Harry’s Time beim Stubentor.

 

Das britische Vermarktungstalent unter den Köchen, Jamie Oliver, scheint Geschmack an Wien zu finden: Nachdem vor einigen Monaten das „Jamie's Deli“ am Flughafen eröffnete, ergreift er nun die Chance, in der Wiener Innenstadt Fuß zu fassen und eine von mehr als 60 Dependancen seiner Kette „Jamie's Italian“ zu eröffnen. Dort widmet man sich ganz der Küche Italiens – von Pizza bis Pasta und den passenden italophilen Getränken.

Der Ort ist schon lange für Gastronomie bekannt: Und zwar am Stubentor, in Ring-Nähe, wo bis vor wenigen Tagen das „Eatalico“ der Gastro-Familie Huth und zuvor jahrelang das „Harry's Time“ logierte. Das auf Pizza und Pasta spezialisierte „Eatalico“, das auch in der Praterstraße eine Filialie hat, war erst im November 2016 am Stubentor eröffnet worden.

Meist gelesen

Gastronomie

Gumpen-Bar nimmt Betrieb auf

Es ist keine übliche Skihütte, die die Hoteliersfamilie Höflehner am Hauser Kaibling in Betrieb nahm, sondern ein Mazot.
Gastronomie

Jamie’s Italian landet in Schwechat

Das Gastronomie-Angebot am Flughafen Wien in Schwechat wird erweitert. Das Franchise-Konzept des britischen Starkochs Jamie Oliver eröffnet am 17. Dezember am Terminal 3.
Märkte

Metro will Wirte digitalisieren

Der Düsseldorfer Handelskonzern Metro will bis 2020 eine halbe Million Gastronomen in Europa digitalisieren. Eine Monitoring-Software namens „Cockpit“ soll den Wirten Live-Einblicke in ihre Betriebe geben.

Newsletter bestellen