Geht es nach der Stadtverwaltung sollen Straßenküchen wie hier in Chinatown bald schon der Vergangenheit angehören.

© Bild: bangkok360.com

Bangkok will Straßenküchen verbieten

18.04.2017 - Beamte der Stadtverwaltung wollen die Gehsteige der thailändischen Hauptstadt „wieder den Fußgängern zurückgeben“.

 

Die offenen Küchen, in denen vom frühen Morgen bis spät in die Nacht gekocht, gegart und gegrillt wird, prägen das Straßenbild der 8,5-Millionen-Einwohner-Stadt seit Jahrzehnten. Der Fernsehsender CNN hatte Bangkok erst kürzlich wieder zur Stadt mit der weltweit besten Straßenküche gekürt.

Die städtische Behörde Bangkok Metropolitan Administration (BMA) geht jedoch schon seit längerer Zeit gegen die häufig illegalen Stände vor. „Wir wollen die Gehsteige den Fußgängern zurückgeben“, sagte der Chefberater des Gouverneurs, Wanlop Suwandee, der Zeitung „The Nation“. „Jeder Straßenverkäufer muss weg.“ In den 50 Stadtbezirken sollten künftig Sicherheit und Sauberkeit oberste Priorität haben.

Als eine der ersten Straßen, in der es keine offenen Küchen mehr geben soll, nannte der Beamte die Khao San Road, ein beliebtes Ziel von Rucksacktouristen aus aller Welt. Auch in der Chinatown von Bangkok sollen Straßenküchen bald der Vergangenheit angehören.

Meist gelesen

Tourismus

Größter Ski-Verbund zwischen Nord- und Südtirol besiegelt

Im Windschatten zahlreicher Erweiterungen und Verbindungen von Skigebieten ist nun auch ein grenzüberschreitendes Gebiet entstanden, das skifahrerisch keine Wünsche offen lässt.
Gastronomie

Zehn Jahre Vapiano in Österreich

Insgesamt elf Restaurants gibt es derzeit in Österreich. Wien ist damit gleich aus zwei Gründen zur weltweiten Vapiano-Hochburg mutiert: nämlich mit den meisten Standorten in einer Stadt und dem größten Restaurant.
Hotellerie

Hotelier Otto Plattner gestorben

Ein prominenter Tiroler, der erst kürzlich eine hohe Auszeichnung erhalten hat, ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Neben seiner Tätigkeit als Hotelier war er lange Ehrenpräsident der Original Tiroler Kaiserjägermusik.

Newsletter bestellen