Neuer Markenführer von Autor René Edenhofer zeichnet die Porzellangeschichte von Wilhelmsburg nach. Cover: Edenhofer

200 Jahre Tischkultur

14.12.2010 - Autor René Edenhofer hat in seinem neuen Buch „Markenführer Wilhelmsburger Steingut bis Lilien-Porzellan“ 200 Jahre Tischkultur nachgezeichnet.

Mit diversen Publikationen zum Thema „Porzellan aus Wilhelmsburg“ hat sich der Deutsch-Wagramer René Edenhofer in Fachkreisen einen tadellosen Ruf erarbeitet. Mit Büchern zu den Formen „Daisy“ bzw. „Corinna“ ist der Niederösterreicher ein Chronist der heimischen Tischkultur geworden. Unabhängig, sauber recherchiert und sehr informativ präsentieren sich diese Fachbücher.

Der Name Wilhelmsburg ist untrennbar mit der bedeutenden Hotelmarke „Lilien Porzellan“ verbunden. Bis 1997 wurde in der traditionsreichen Porzellanstadt südlich von St. Pölten dieses Geschirr hergestellt. Mittlerweile ist die Marke in tschechischem Besitz, wird auch in Karlsbad produziert und ist in Salzburg mit einer Vertriebsorganisation (Lilien Austria) vertreten. Mit dem Revival der Kultserie „Daisy“ setzt Lilien aktuell zu neuen Höhenflügen in der Gastronomie und Hotellerie an.

In diesem Zusammenhang ist die jüngste Publikation Edenhofers durchaus für Porzellanfreaks von Bedeutung. „Nachschlagen und sammeln leicht gemacht“, das ist die Devise von René Edenhofer. Der Experte und Autor hat nach ausführlichen Recherchen diesen Markenführer über 200 Jahre Tafelkultur aus Wilhelmsburg vom Wilhelmsburger Steingut bis zum Lilien-Porzellan geschrieben und ihn mit einem für Konsumenten erfreulichen Bonus – einem Preisführer für die Form „Daisy“ von „Lilien-Porzellan“ im Dekor „Melange“ – ergänzt.  Alles handlich und kompakt im Taschenformat und hochwertig ausgeführt.

Die pastellfarbene Form „Daisy“ von Lilien-Porzellan, früher in Wilhelmsburg in NÖ produziert, hat in den letzten Jahren einen Sammler-Boom erfahren. Die Bodenmarken von Wilhelmsburger Steingut Geschirr oder von Lilien-Porzellan sind eine Welt für sich, wenn man sie zu lesen versteht. Was bedeutet ein Stern mit Flügel, was kann man an zeitgeschichtlichen Ereignissen aus einem verkümmerten Nadelbaum am Boden eines Tellers ablesen oder wann war erstmals „Made in Austria“ auf Wilhelmsburger Geschirr zu sehen? Über all das klärt Autor René Edenhofer in seiner geradezu kriminalistisch genauen und für den Leser überraschenden Spurensuche auf.  Er ermöglicht damit Liebhabern und Sammlern eine exakte Datierung ihrer Stücke.

Vom Beginn der Steingutfabrikation in Wilhelmsburg 1795 bis zur Einstellung der Lilien-Porzellan Geschirrproduktion 1997 geht die Reise, präzise dokumentiert anhand der abgebildeten Bodenmarken, die mit Fotos von dazugehörigen Objekten kombiniert werden.

Da sich über die Bodenmarken die Firmengeschichte beschreiben lässt, weil zu besonderen Anlässen und Ereignissen die Marken verändert wurden, entsteht ein auch für Nichtsammler spannender zeitgeschichtlicher Bogen über 200 Jahre Tafelkultur aus Wilhelmsburg in Niederösterreich. Ein Stück österreichische Geschichte. Wobei bisher unbekannte Bodenmarken und neueste, noch nie publizierte Erkenntnisse über die Anfänge der Produktion veröffentlicht werden. Insgesamt werden 52 Steingut Marken und 23 Porzellanmarken dokumentiert.

Wer weiß, wenn er am Antikmarkt steht, auf Anhieb, ob der geforderte Preis für eine bunte  „Daisy“-Kanne von Lilien-Porzellan dem Marktwert wirklich entspricht. Oder ob der günstige Preis tatsächlich ein Schnäppchen ist. Hier gibt es nun Abhilfe. Der Preisführer für die Form „Daisy“ von „Lilien-Porzellan“  wird Sammler, Interessierte und Neueinsteiger freuen. Er ist als hilfreiche und fundierte Unterlage beim Kauf am Antik- und Flohmarkt, im Handel und im Internet gedacht. Im handlichen Pocketformat, leicht zum Mitnehmen und Nachschlagen, kann man mit ihm jederzeit prüfen, ob die veranschlagten Preise für die berühmten bunten Häferln, Tassen und sonstige Geschirrformen im Rahmen oder überzogen sind. Er beinhaltet übersichtlich zusammengefasst Verkaufspreise der Form „Daisy“ im Dekor „Melange“. Der Markenführer „Wilhelmsburger Steingut- Lilien-Porzellan“ (1795 bis 1997) 

+ Preisführer „Daisy, Dekor Melange“; Erste Auflage 2010, Markenführer broschiert, 148 Seiten, 9,5 x 16 cm, 218 Abbildungen, davon 165 in Farbe, Erste Auflage 2010, Preisführer, broschiert, 24 Seiten, 9,5 x 16 cm, kosten 24,90 Euro und sind im Buchhandel erhältlich. Infos unter: www.reneedenhofer.at

Meist gelesen

Gastronomie

Haubenkoch Josef Trippolt verstorben

Er war über viele Jahre eine fixe Größe in der Kärntner Spitzengastronomie: Gestern ist Josef Trippolt vom Bärenwirt in Bad St. Leonhard 69-jährig gestorben.
Märkte

WM für Bier-Sommeliers: Österreich stellt A-Team

Im September findet in München die 5. Weltmeisterschaft der Bier-Sommeliers statt. Mit dabei: Ein zehnköpfiges, bieriges A-Team aus Österreich.
Gastronomie

Allergene: Buchstabensalat wird entrümpelt

Die Regierung will – noch vor der Wahl – eine gesetzliche Missgeburt bereinigen: Bei der Allergenverordnung soll es Entschärfungen auf ein Normalmaß geben.

Newsletter bestellen