© Bild: Wein & Co

Wein & Co-Gründer zieht sich zurück

04.05.2018 - Heinz Kammerer, Gründer und Eigentümer des Weinhandelshauses „Wein & Co“, zieht sich schrittweise zurück und übergibt die Leitung des Unternehmens am 1. Juli.

 

Sesselrücken an der Doppelspitze von Wein & Co: Gründer und Eigentümer Heinz Kammerer übergibt das Zepter per 1. Juli an Paul Truszkowski. Er wird neben Wolfgang Frühbauer zweiter Geschäftsführer und ist dann für Einkauf, Vertrieb, Marketing und den Onlinehandel verantwortlich, teilte das Unternehmen mit. „Ich bin weiterhin Eigentümer von Wein & Co und werde den beiden Geschäftsführern mit Rat und Tat zur Seite stehen“, so der 69-jährige Kammerer.

Frühbauer, der seit zwei Jahren für das Unternehmen tätig ist, bleibt weiterhin an Bord. Truszkowski will vor allem das Online-Geschäft der heimischen Weinhandelskette in weiteren deutschsprachigen Märkten ausbauen und das Sortiment auffrischen, „um verstärkt jüngere Kunden für Wein & Co zu gewinnen“, sagte er zur APA. Truszkowski ist seit über zehn Jahren in der Weinbranche tätig und bringt „nicht nur viel Know-how, sondern auch ein großes Netzwerk mit“, so Kammerer. Wein & Co wurde vor 25 Jahren von Kammerer gegründet und beschäftigt rund 280 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr verbuchte das Unternehmen einen Umsatz von über 53 Mio. Euro.

Meist gelesen

Märkte

Transgourmet eröffnete Vorarlberg-Standort

Der Premium-C+C-Händler löscht einen weißen Fleck auf der Österreich-Landkarte und setzt eine Landmark im Ländle.
GV-Praxis

Salzburg: Diakonissen-Spital wird geschlossen

Das Klinikum Wehrle-Diakonie will ihr Spital im Salzburger Stadtteil Aigen schließen und nur noch die Klinik im Andräviertel betreiben.
Hotellerie

Das Runde im Eckigen

Die „Hangarisierung das Schlosshotels Mönchstein in Salzburg: Nach aufwendiger Renovierung und Erweiterung ist das kleine Hotel nun wieder offen. Sieben Monate lang wurde umgebaut.

Newsletter bestellen