Webshop www.frischzutisch.at. Für Abwechslung im Arbeitsalltag sorgt eine große Auswahl an Tagestellern, vegetarischen Gerichten, Pasta, Salaten, Suppen, Desserts und Limonaden - natürlich hausgemacht und ultrafrisch.

© Gourmet

Täglich frisch und ganz persönlich

16.03.2017 - Eine neue Angebotslinie von Gourmet bringt ab sofort frischen Wind in die Betriebsverpflegung und bietet Mitarbeitern individuelle, hochwertige Mittagsspeisen – täglich frisch gekocht und vormittags geliefert.

Die neue Businessmenü-Linie „Frisch zu Tisch“ richtet sich an Firmen im urbanen Umfeld von Wien, die ihren Mitarbeitern einen warmen Mittagstisch anbieten wollen. „Wir entsprechen damit dem Trend nach mehr Individualisierung und dem Wunsch der Menschen, sich das Mittagessen täglich frisch an den Arbeitsplatz liefern zu lassen“, erklärt Gourmet Geschäftsführer Herbert Fuchs die Hintergründe für die Erweiterung des Portfolios im Geschäftsfeld Business Catering Menüservice. Die Speisen werden nach individuellen Kundenwünschen zubereitet und sind nach Lieferung innerhalb weniger Minuten essfertig.

„Frisch zu Tisch“-Gerichte werden entsprechend nach Kundenwünschen gekocht und zusammengestellt: feurig scharf oder mild gewürzt, mit Reis oder Erdäpfel als Beilage, extra Topping als Finish oder auch als XXL-Portion für den großen Hunger. Der Gast kann sich täglich bis 14 Uhr Zeit nehmen, aus dem vielfältigen Speisenangebot im Gourmet-Webshop sein Mittagessen entsprechend seiner Vorlieben auszuwählen und bekommt tags darauf seine Bestellung in personalisierter und umweltfreundlicher Verpackung direkt ins Büro geliefert.

Der neue Webshop zeichnet sich durch ein einfach zu bedienendes Bestellsystem und eine benutzerfreundliche Essensverwaltung aus. Auch beinhaltet der Webshop die Möglichkeit unterschiedliche betriebliche Stützungsmodelle über das Online-Bestellsystem abzurechnen.

 

 

Meist gelesen

Gastronomie

Gumpen-Bar nimmt Betrieb auf

Es ist keine übliche Skihütte, die die Hoteliersfamilie Höflehner am Hauser Kaibling in Betrieb nahm, sondern ein Mazot.
Gastronomie

Jamie’s Italian landet in Schwechat

Das Gastronomie-Angebot am Flughafen Wien in Schwechat wird erweitert. Das Franchise-Konzept des britischen Starkochs Jamie Oliver eröffnet am 17. Dezember am Terminal 3.
Märkte

Metro will Wirte digitalisieren

Der Düsseldorfer Handelskonzern Metro will bis 2020 eine halbe Million Gastronomen in Europa digitalisieren. Eine Monitoring-Software namens „Cockpit“ soll den Wirten Live-Einblicke in ihre Betriebe geben.

Newsletter bestellen