Vier Köpfe mit vier Schwerpunkten für vier Jahre: Das Vorstandsteam des GV-Austria bei seiner konstituierenden Sitzung. Von links nach rechts: Manfred Ronge, Andreas Kabela, Peter Zillner, Michael Freitag.

© GV-Austria

Neuer GV-Vorstand gewählt

11.07.2017 - Konstituierende Sitzung des Vorstandes von GV-Austria. Der Dachverband der österreichischen Gemeinschaftsverpfleger legte vier Schwerpunkte für die nächsten vier Jahre fest.

 

Bereits am 27. April fand die Neuwahl des Vorstandes des GV-Austria in Baden statt. GV-Präsident Manfred Ronge wurde bei der Wahl in seinem Amt bestätigt. „Die Organisation von Großküchen zeichnet sich durch Vielfältigkeit und Teamwork aus. Dieser Vielfältigkeit soll auch in unserem Verband Rechnung getragen werden. Deshalb haben wir darauf geachtet, dass sich die drei Säulen des Verbandes – Non Profit, Consulting und Planung – im Team widerspiegeln. Mit dem Vizepräsidenten Michael Freitag von Sodexo, dem zweiten Vizepräsidenten Peter Zillner von Sana Catering und Andreas Kabela von der SV-Group ist uns das im neuen Präsidium gelungen“, stellt Ronge sein neues Vorstandsteam vor.

Am 5. Juli traf sich das vierköpfige Vorstandsteam nun zur Konstituierung. Die neue Vorstandsperiode umfasst einen Zeitraum von vier Jahren. Für diese wurden vom Präsidium vier besondere Schwerpunkte entwickelt. „Erstens wollen wir uns stark für eine qualitativ hochwertige Lehrlingsausbildung einsetzen. Nur mit bestens geschultem Nachwuchs kann unsere anspruchsvolle Branche auch in Zukunft national und international erfolgreich sein. Zweitens wollen wir unsere Mitglieder vor dem Vorhang holen und ihre Leistungen präsentieren. Dazu haben wir eine breit gefächerte Imagekampagne geplant. Vernetzung ist in unserer gesamten Branche genauso wichtig, wie sie es in einer gut funktionierenden Küche ist. Deshalb werden wir als dritten Schwerpunkt auf eine Verstärkung der Internationalisierung inklusive aktivem Networking in der Europäischen Kommission achten und dort die Interessen unserer Mitglieder vertreten. Abschließend, als vierten Punkt, werden wir die gute Zusammenarbeit mit den Regierungsstellen in Österreich noch weiter ausbauen“, präsentiert der GV-Austria Präsident den Arbeitsplan für die nächste Periode.

Die geplante Imagekampagne, deren Initiierung bereits gestartet ist, soll die Gemeinschaftsverpfleger als Arbeitgeber und als Dienstleister in ein perfektes Licht stellen. Als erste konkrete Maßnahme auf dem Weg zur Internationalisierung und Vernetzung hat der GV-Austria im Mai zu einem europäischen Gipfeltreffen eingeladen. Im Rahmen von Food Service Europe (www.foodserviceeurope.org) trafen sich so kürzlich die Präsidenten aller europäischen Dachverbände in Wien.

Meist gelesen

Gastronomie

47.000 stürmen die „Gast“

HGV PRAXIS war heuer mit einem professionellen Kamerateam auf der Messe und holte die Kommentare der Meinungsführer ein. Zu sehen in HGV PRAXIS-TV.
Hotellerie

Beliebtestes Seminarhotel Österreichs gekürt

Ein würdiger Sieger: Das Retter Seminar Hotel Biorestaurant erzielte beinahe hundert Prozent Kundenzufriedenheit.
Hotellerie

Wien verhängt erste Strafen gegen Online-Vermieter

Gegen sechs Online-Plattformen wurden Verwaltungsstrafen erlassen. Der viel gescholtene Anbieter Airbnb ist nicht darunter.

Newsletter bestellen