Hotel Aviva: Zukunft gesichert.

© Bild: Hotel

Neuer Eigentümer für Aviva

04.09.2017 - Das Single-Resort der Hoteliersfamilie Pürmayer (Romantikhotel Bergergut) im Mühlviertel hat einen neuen Eigentümer: Der oberösterreichische Industrielle Friedrich Huemer kaufte das Objekt.

 

Nach dem Tod von Aviva-Gründer Werner Pürmayer sind dessen drei Töchter, Eva-Maria, Christina und Stephanie, um eine Konsolidierung der Betriebe bemüht. „Unsere Zukunft ist nun klar“, ist seit Kurzem auf der Website des Hotels in St. Stefan am Walde zu lesen.

Käufer des Hotelkomplexes, das mit einer klaren Positionierung für Alleinreisende zu punkten versucht, ist der Industrielle Friedrich Huemer (Eigentümer der Polytec-Group, ein auf die Herstellung auf hochwertige Kunststoffteile für den automotiven Bereich spezialisierter Konzern). Es ist bereits das elfte Hotel des Polytec-Chefs und nach eigenen Aussagen „vorerst einmal letzte“.

Operativ wird sich im Single-Resort Aviva nacht außen hin nichts ändern. Der bisherige Geschäftsführer Christian Grünbart, bereits unter Pürmayers Wirken Hoteldirektor, wird das Haus auch weiterhin führen. Hierfür gründete Grünbart ein eigenes Unternehmen und er übernimmt auch die gesamte Belegschaft. Sämtliche Buchungen und Gutscheine behalten ihre Gültigkeit. Die Pürmayer-Töchter wiederum konzentrieren sich voll auf den Stammbetrieb, das auf romantische Aufenthalte von Pärchen spezialisierte Hotel Bergergut in der Mühlviertler Gemeinde Afiesl.

Meist gelesen

Märkte

Transgourmet eröffnete Vorarlberg-Standort

Der Premium-C+C-Händler löscht einen weißen Fleck auf der Österreich-Landkarte und setzt eine Landmark im Ländle.
GV-Praxis

Salzburg: Diakonissen-Spital wird geschlossen

Das Klinikum Wehrle-Diakonie will ihr Spital im Salzburger Stadtteil Aigen schließen und nur noch die Klinik im Andräviertel betreiben.
Hotellerie

Das Runde im Eckigen

Die „Hangarisierung das Schlosshotels Mönchstein in Salzburg: Nach aufwendiger Renovierung und Erweiterung ist das kleine Hotel nun wieder offen. Sieben Monate lang wurde umgebaut.

Newsletter bestellen