LSG Group: Erfolgreich im Kerngeschäft, aber auch in neuen Geschäftsfeldern.

© Bild: Lufthansa Group

LSG Group steigert Catering-Umsatz

17.05.2017 - Die LSG Group meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein Plus von 5,7 % für das Geschäftsfeld Catering im Jahr 2016 weltweit.

 

Zugleich sei der erfolgreiche Eintritt in angrenzende Märkte gelungen wie Dienstleistungen für Züge sowie Lieferungen an den Einzelhandel. Der globale Umsatz für das Geschäftsfeld wird mit 3,194 Mrd. € angegeben, der Außenumsatz stieg um 6,9 % auf 2,550 Mrd. €. Dies trotz negativer Wechselkurseffekte und hoher Transformationsaufwendungen, heißt es im soeben veröffentlichten Geschäftsbericht. Das Ebit für den Bereich Catering (adjusted) lag bei 104 Mio. €.

Die LSG Group verfügt mit 201 Catering-Betrieben in 50 Ländern über ein weltumspannendes Netzwerk. Sie bietet ihre Leistungen zudem über weltweite Partnerschaften an weiteren Flughäfen an. Diese Aktivitäten werden unter der etablierten Marke LSG Sky Chefs geführt. Darüber hinaus offeriert das Unternehmen seinen Airline-Kunden ein vollständiges Portfolio rund um den Bordservice, von Entwicklung und Abwicklung von Bordverkaufsprogrammen (Retail inMotion), Beschaffung und Design von Bordservice-Equipment (SPIRIANT) und Optimierung der Transportlogistik (SkylogistiX) bis zur Bewirtschaftung von Lounges, die ebenfalls unter der Marke LSG Sky Chefs betrieben werden.

Insgesamt erzielte die Lufthansa Group im vergangenen Geschäftsjahr Umsätze von 31,660 Mrd. € (-1,2 %).

Meist gelesen

Hotellerie

Wechsel bei Werzer’s

In den Werzer-Hotels ist es zu einem Wechsel in der Unternehmensleitung gekommen. Seit Mai führt ein Direktoren-Duo drei Beherbergungsbetriebe.
GV-Praxis

Raffinierte Rezeptur für GV-Profis

Alle Absolventen des Lehrganges zum „diplomierten Großküchenleiter“ bestanden heute, 22. Juni, die Abschlussprüfung.
Gastronomie

Food Report: Gemüse ist das neue Fleisch

Trendforscherin Hanni Rützler findet große Worte für den sich abzeichnenden Wandel in unserer Esskultur. Sie sieht nicht weniger als „eine kopernikanische Wende, die ins Haus stehe“. Mal abwarten, ob das auch so eintritt.

Newsletter bestellen