Linderung bei Hitzetagen.

© Bild: HGV PRAXIS/Axel Schimmel

Italien ist größter Speiseeis-Produzent

04.08.2017 - Vielleicht lohnt unter diesen Hitzetagen ein Blick in die Speiseeis-Statistik, um etwas Kühlung zu ergattern. Österreich ist hier Schlusslicht.

 

Italien war 2016 der größte Speiseeis-Produzent in der EU. Insgesamt wurden in der Europäischen Union im Vorjahr 3,211 Milliarden Liter Speiseeis erzeugt. Auf Italien entfielen 595,1 Millionen Liter, auf Österreich nur 1,87 Millionen Liter. Allerdings wurden nur 19 der 28 EU-Staaten als Eisproduzenten angeführt. Hinter Italien liegen Deutschland (515,0 Millionen Liter), Frankreich (453,5 Millionen), Spanien (300,9 Millionen), Polen (263,6 Millionen, Großbritannien (257,7 Millionen), Belgien (199,1 Millionen) und Niederlande (101,5 Millionen).

Unter der 100-Millionen-Liter-Grenze rangieren Rumänien (44,5 Millionen), Tschechien (39,4 Millionen), Ungarn (39,3 Millionen), Griechenland (37,3 Millionen), Finnland (36,1 Millionen), Litauen (35,1 Millionen), Kroatien (29,0 Millionen), Bulgarien (26,2 Millionen), Estland (18,0 Millionen), Dänemark (15,1 Millionen) und auf Platz 19 Österreich (1,87 Millionen). Keine eigene Eis-Erzeugung wurde aus Luxemburg, Malta, Zypern, Irland, Portugal, Schweden, Lettland, Slowakei und Slowenien gemeldet.

Meist gelesen

Gastronomie

Haubenkoch Josef Trippolt verstorben

Er war über viele Jahre eine fixe Größe in der Kärntner Spitzengastronomie: Gestern ist Josef Trippolt vom Bärenwirt in Bad St. Leonhard 69-jährig gestorben.
Märkte

WM für Bier-Sommeliers: Österreich stellt A-Team

Im September findet in München die 5. Weltmeisterschaft der Bier-Sommeliers statt. Mit dabei: Ein zehnköpfiges, bieriges A-Team aus Österreich.
Gastronomie

Allergene: Buchstabensalat wird entrümpelt

Die Regierung will – noch vor der Wahl – eine gesetzliche Missgeburt bereinigen: Bei der Allergenverordnung soll es Entschärfungen auf ein Normalmaß geben.

Newsletter bestellen