Das Löwen Hotel Montafon ist einer besten Arbeitgeber Vorarlbergs.

© Löwen Hotel

Hotel Löwen ist guter Arbeitgeber

09.10.2017 - Das Vier-Sterne-Haus im Montafon zählt laut kununu zu den besten Arbeitgebern ist Vorarlberg. Als Draufgabe kommt noch das Top Company Gütesiegel der Bewertungsplattform.

 

Dass es möglich ist, auch im stressigen Berufsalltag in der Hotellerie eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen, beweist das Vier-Sterne-Superior Löwen Hotel in Montafon täglich aufs Neue. Dafür darf sich das traditionsreiche Haus jetzt über eine wichtige Arbeitgeber-Auszeichnung freuen. Laut der Arbeitsplatz-Bewertungsplattform kununu nimmt das Löwen Hotel Platz eins als beliebtester Arbeitgeber der Branche Tourismus/Hotel in Vorarlberg ein. Zusätzlich wurde das Haus mit dem kununu-Gütesiegel Top Company ausgezeichnet.

kununu.com ist mit über zwei Millionen Erfahrungsberichten das größte deutschsprachige Arbeitgeber-Bewertungsportal, auf dem Mitarbeiter ihren Arbeitgeber beurteilen. Roman Eberhardt, Direktor vom Löwen Hotel Montafon, freut sich über die Auszeichnung: „Unser Anspruch ist es, dass sich unsere Gäste rundum wohlfühlen. Das gelingt nur mit den besten Mitarbeitern, die mit Leidenschaft und Herz bei uns arbeiten. Wir setzen alles daran, dass unsere Mitarbeiter die Bedingungen vorfinden, die sie für ein gutes Arbeitsverhältnis benötigen.“ Das Löwen Hotel Montafon bietet seinen Mitarbeitern zahlreiche Benefits und achtet darüber hinaus penibel auf die Einhaltung von Arbeits- und Ruhezeiten.

Mit den aktuell vorliegenden Erfahrungsberichten erzielt das Löwen Hotel Montafon auf kununu.com eine Gesamtnote von 4,55 (von max. 5) und wurde dafür mit dem kununu Top Company-Gütesiegel ausgezeichnet. Auf kununu.com sind 73 Unternehmen der Branche Tourismus/Hotel der Region Vorarlberg bewertet. Das Löwen Hotel Montafon hat als einziges Unternehmen das Gütesiegel Top Company erzielt.

Meist gelesen

Gastronomie

Gumpen-Bar nimmt Betrieb auf

Es ist keine übliche Skihütte, die die Hoteliersfamilie Höflehner am Hauser Kaibling in Betrieb nahm, sondern ein Mazot.
Gastronomie

Jamie’s Italian landet in Schwechat

Das Gastronomie-Angebot am Flughafen Wien in Schwechat wird erweitert. Das Franchise-Konzept des britischen Starkochs Jamie Oliver eröffnet am 17. Dezember am Terminal 3.
Märkte

Metro will Wirte digitalisieren

Der Düsseldorfer Handelskonzern Metro will bis 2020 eine halbe Million Gastronomen in Europa digitalisieren. Eine Monitoring-Software namens „Cockpit“ soll den Wirten Live-Einblicke in ihre Betriebe geben.

Newsletter bestellen