Junges Gemüse trifft junges Gemüse – so macht lernen Spaß.

© Gourmet

Gourmet City Farmer durften ernten

03.10.2017 - 150 Schul- und Kindergartenkinder feierten am Wochenende gemeinsam mit Gourmet ein großes Erntefest auf der City Farm Schönbrunn.

 

Kohlrabi, Radieschen, Tomaten und Salat beim Wachsen zusehen – ein Projekt von Gourmet mit der City Farm Schönbrunn ermöglichte heuer bereits zum dritten Mal Schul- und Kindergartenkindern aus Wien, ihr eigenes Gemüse anzupflanzen und zu ernten. Nun wurde die erfolgreiche Ernte gemeinsam mit Familie und Freunden bei einem kulinarischen Erntefest gefeiert.

Mehrmals machten sich die Kinder über den Sommer auf den Weg zu ihren Beeten in die historischen Gärten der Meierei von Kaiserin Elisabeth, um sorgsam Samen und junge Triebe einzupflanzen und ihre Beete liebevoll zu pflegen. Dabei erlebten die Kinder die Natur nicht nur hautnah, sondern lernten von den Pädagoginnen der City Farm Schönbrunn viel Wissenswertes über die natürlichen Kreisläufe von Obst und Gemüse.

„Es ist schön zu sehen, wie viel Spaß die Kinder beim Gärtnern und Graben in der Erde haben. Der unmittelbare Kontakt mit der Natur ist pädagogisch wertvoll und kann ein Anstoß für die Kinder sein, das selbst gezogene Gemüse auch zu probieren“, ist Claudia Ertl-Huemer, Geschäftsfeldleiterin für Kindergärten- und Schulessen bei Gourmet überzeugt.

Beim gemeinsamen Erntefest mit Familie und Freunden wurde das Gemüse geerntet und im selbst bemalten Gourmet-Erntekisterl für zu Hause eingepackt. Es wurde aber auch gemeinsam gekocht, erforscht, gespielt und gegessen. In der Kinderkochwerkstatt durften die Kinder das erntefrische Gemüse gleich zur gesunden Jause verarbeiten und frische Äpfel zu Saft pressen.

Meist gelesen

Gastronomie

Gumpen-Bar nimmt Betrieb auf

Es ist keine übliche Skihütte, die die Hoteliersfamilie Höflehner am Hauser Kaibling in Betrieb nahm, sondern ein Mazot.
Gastronomie

Jamie’s Italian landet in Schwechat

Das Gastronomie-Angebot am Flughafen Wien in Schwechat wird erweitert. Das Franchise-Konzept des britischen Starkochs Jamie Oliver eröffnet am 17. Dezember am Terminal 3.
Märkte

Metro will Wirte digitalisieren

Der Düsseldorfer Handelskonzern Metro will bis 2020 eine halbe Million Gastronomen in Europa digitalisieren. Eine Monitoring-Software namens „Cockpit“ soll den Wirten Live-Einblicke in ihre Betriebe geben.

Newsletter bestellen