Österreichs Golf-Aushängeschild Markus Brier beim Putten.

© Bild: HGV PRAXIS/Axel Schimmel

Golfturnier in der Wiener Innenstadt

15.03.2017 - Der mit sinkenden Mitgliederzahlen kämpfende Golfsport geht in die Offensive. Ein Golfturnier mitten in der Innenstadt Wiens soll für Aufmerksamkeit sorgen und das Golfspiel einer breiteren Masse bekannt machen.

 

Seit Jahren stagniert bzw. sinkt die Zahl der Golfspieler weltweit. Noch dramatischer: Die Anzahl der gespielten Golfrunden geht seit Jahren zurück. Alleine in den USA, wo Golf gespielt, wie in Österreich Ski gefahren wird, sank die Zahl der Golfrunden 2016 um sechs Prozent. Darüber hinaus ist die Sportart mit Vorurteilen behaften, das schwerwiegendste ist wohl, als Elitesport zu gelten.

Um genau diese Vorbehalte abzubauen, setzt der Österreichische Golfverband auf Breitenwirkung und veranstaltet ein Golfturnier der besonderen Art. Schauplatz sind nicht superfein gemähte Fairways, sondern ist die Wiener Innenstadt. Nach zähen Bemühungen sind alle Genehmigungen nun vorhanden.

An besonderen Orten, wie Staatsoper und Rathausplatz werden 18 Löcher aufgebaut. Auch im Burggarten, im Volksgarten sowie vor dem Musikverein entstehen Golfbahnen mit einer Länge von zehn bis 100 Meter. Zentrum der Veranstaltung ist der Rathausplatz, wo sich neun Bahnen befinden werden. Auch in luftiger Höhe kann abgeschlagen werden, nämlich auf der Dachterrasse des ehemaligen Erste Bank-Gebäudes auf dem Petersplatz. Damit weder Menschen noch Fenster gefährdet sind, wird mit weichen Bällen gespielt.

„Im Unterschied zu einem klassischen Golfturnier auf dem Golfplatz bietet ,In City Golf‘ durch tausende Passanten und Zuschauer eine viel höhere Sichtbarkeit. Zugleich bietet das Turnier die ideale Gelegenheit für Zuschauer, das erste Mal einen Golfschläger in die Hand zu nehmen“, hieß es in einer Pressemitteilung des Golf-Verbands.

Meist gelesen

Gastronomie

Legendäre Eden-Bar meldet Konkurs an

Über die „Eden Bar Ges.m.b.H.“ wurde am 17. 10. beim Wiener Handelsgericht ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet, informierten der Kreditschutzverband KSV1870 und der Verband Creditreform.
Hotellerie

Nächtigungen in Wien: + 4 Prozent

Auch im September stieg die Zahl der Übernachtungen in Wien. Außerdem verdienen die Hoteliers mehr.
GV-Praxis

Neuer Turkish Airlines-Caterer setzt Do & Co unter Druck

Der börsennotierte Wiener Caterer Do & Co ist unter Druck. Sein türkischer Großkunde Turkish Airlines hat mit CATS, Caterer aus Singapur, eine Absichtserklärung für die Zusammenarbeit nach dem Umzug auf den neuen Istanbuler Großflughafen unterzeichnet.

Newsletter bestellen