Im Bild von links: Renate Wagner-Wittula (Wirtshausführer), Clemens Rarrel (Römerquelle), Gerhard und Regine Knobl, „Wirtshausführer Wirt 2018“, Wirtshaus Goldenes Bründl, Stephan Pernkopf (Landeshauptfrau-Stv. Niederösterreich), Georg Prieler, „Wirtshausführer Winzer 2018“ und Klaus Egle (Wirtshausführer).

© GOURmedia/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Goldenes Bründl ist Wirt 2018

03.10.2017 - Das niederösterreichische Wirtshaus der Familie Knobl ist im neuen „Wirtshausführer Österreich“ ganz an der Spitze angelangt.

 

Oberrohrbach in Niederösterreich war für einen Abend das Zentrum der österreichischen Wirtshausszene: Am Montag, 2. Oktober, stellten die Wirtshausführer-Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth und Klaus Egle mit dem „Wirtshausführer 2018“ die 19. aktualisierte Ausgabe mit über 1000 von Kulinarikredakteuren handverlesenen Wirtshäusern in Österreich und weiteren 200 im Raum Adria, Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol vor.

Neu erhoben wurden 340 Lokale mit dem Feature „Selbst gemachte Produkte“. Dazu kommen 110 neu entdeckte Lokale. Der neu beigelegte Extra-Weinguide „Wein mit Egle“ wartet mit Tipps und Trinkempfehlungen vom bekannten Weinbuch-Autor Klaus Egle auf, 375 vegane Tipps und eine große Österreichkarte ergänzen kompakt und übersichtlich den in der Genussszene anerkannten kulinarischen Leitfaden.

Letztlich galt es bei der Veranstaltung eine ganze Reihe gekürter Gastronomen, Winzer und Produzenten auszuzeichnen. So wurden neben dem „Wirtshausführer Wirt“ für das Jahr 2018 auch noch der „Wirtshausführer Winzer“ (Georg Prieler, Schützen am Gebirge, Burgenland), der „Wirtshausführer Produzent“ (CULT Beef, Oberösterreich) und der „Wirtshausführer Weinmensch“ (Ex-ORF-Moderator Wolfram Pirchner) gekürt.

Ausgezeichnet wurden auch die Aufsteiger des Jahres aus jedem Bundesland. Hier kamen vor dem Vorhang: Wien: Ludwig van, 1060; Burgenland: das Fritz, Weiden am See; Kärnten: Seppenbauer, St. Salvator; Niederösterreich: Balthasar Schlossküche, Walpersdorf; Oberösterreich: Holzpoldl, Lichtenberg; Salzburg: Platzhirsch, Thalgau; Steiermark: Gasthaus Tscheppe mit Heinz Preschan, Sulztal; Tirol: Auwirt – Gebrüder Winkler, Aurach; Vorarlberg: Füxl, Bregenz.

Weiters wurden noch die „Wirtshausführer Weinwirte“ geehrt. Dies sind: Wien: Lingenhel, 1030; Burgenland: Zum fröhlichen Arbeiter, Apetlon; Kärnten: Weissenseerhof, Weißensee; Niederösterreich: Bittermann, Göttlesbrunn; Oberösterreich: Zum kleinen Griechen, Linz; Salzburg: Toro Toro, Hallein; Steiermark: Sattlerhof, Gamlitz; Tirol: Schopper, Breitenbach am Inn; Vorarlberg: Krone, Hittisau.

Meist gelesen

Gastronomie

Gumpen-Bar nimmt Betrieb auf

Es ist keine übliche Skihütte, die die Hoteliersfamilie Höflehner am Hauser Kaibling in Betrieb nahm, sondern ein Mazot.
Gastronomie

Jamie’s Italian landet in Schwechat

Das Gastronomie-Angebot am Flughafen Wien in Schwechat wird erweitert. Das Franchise-Konzept des britischen Starkochs Jamie Oliver eröffnet am 17. Dezember am Terminal 3.
Märkte

Metro will Wirte digitalisieren

Der Düsseldorfer Handelskonzern Metro will bis 2020 eine halbe Million Gastronomen in Europa digitalisieren. Eine Monitoring-Software namens „Cockpit“ soll den Wirten Live-Einblicke in ihre Betriebe geben.

Newsletter bestellen