Josef Donhauser (2. v. r.) mit Mitarbeitern im Fat Monk.

© Bild: DoN

DoN startet mit Fat Monk am Westbahnhof

15.05.2018 - ÖBB-Caterer Josef Donhauser zeigt sich von der Asia-Idee der Buddha Bowls überzeugt und eröffnet im Gebäude des Westbahnhofs ein Take-away.

 

Fat Monk orientiert sich an der aus Asien stammenden Philosophie der Buddha Bowls. Darunter sind gesunde Bowls, Salate und Smoothies als sättigende Mahlzeit für Menschen mit wenig Zeit, aber hohen Qualitätsansprüchen zu verstehen.

Gesunde, nahrhafte und schnelle Küche, „eine Schüssel, die so vollgepackt ist, dass sie aussieht wie der runde Bauch eines Buddhas“, das verspricht das neue Franchise-Konzept für asiatische Fast-Food Küche auf Frischebasis, das von der DoN-Group entwickelt wurde. „In der ursprünglich aus Asien stammenden „Buddha Bowl“ werden gekochte als auch rohe Lebensmittel kombiniert und decken so einen Großteil des Tagesbedarfs an Nährstoffen ab“, erklärt Cateringunternehmer Josef Donhauser sein Konzept anlässlich einer Pressekonferenz.

Fast Food soll nicht nur schnell gehen, sondern vor allem gesund sein und gut schmecken. Mit einer Vielfalt an nahrhaften Bowls, Salaten und Smoothies geht Fat Monk auf dieses Bedürfnis ein und versorgt seine Gäste mit unkomplizierten und sättigenden Gerichten für den stressigen Alltag. Ein weiterer Flagshipstore ist für die zweite Jahreshälfte in Linz geplant.

Meist gelesen

Märkte

Transgourmet eröffnete Vorarlberg-Standort

Der Premium-C+C-Händler löscht einen weißen Fleck auf der Österreich-Landkarte und setzt eine Landmark im Ländle.
GV-Praxis

Salzburg: Diakonissen-Spital wird geschlossen

Das Klinikum Wehrle-Diakonie will ihr Spital im Salzburger Stadtteil Aigen schließen und nur noch die Klinik im Andräviertel betreiben.
Hotellerie

Das Runde im Eckigen

Die „Hangarisierung das Schlosshotels Mönchstein in Salzburg: Nach aufwendiger Renovierung und Erweiterung ist das kleine Hotel nun wieder offen. Sieben Monate lang wurde umgebaut.

Newsletter bestellen