Mag. Susanne Seifert, Generalsekretärin des ÖFV sucht Österreichs beste Franchise-Systeme. Bild: ÖFV

Beste Franchise-Systeme gesucht
12.03.2012
Der ÖFV belohnt im Rahmen der Gala „Vienna Mood“erfolgreiche Systeme mit dem Franchise-Award 2012. Auch erfolgreiche Gastronomie-Systeme sind zur Teilnahme aufgefordert.

Der Österreichische Franchise-Verband (ÖFV) ruft die Franchise-Wirtschaft des Landes auf, sich ab sofort für den Franchise-Award 2012 zu bewerben. Der Award wird auch heuer wieder in den Kategorien beste bzw. bester Franchise-Geberin/-Geber und beste Franchise-Nehmerin/-Nehmer sowie an die jeweiligen Newcomer der beiden Kategorien vergeben. Die Kategorie Newcomer gilt für Systeme, die noch nicht länger als zwei Jahre auf dem Markt sind. 

Hauptkriterien für die Entscheidung der Jury sind unternehmerische Leistung, positive Geschäftsentwicklung, Innovationskraft, Mitarbeiter- und Partnerführung sowie die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen. 

Die Übergabe des Preises findet im Rahmen der Österreichischen Franchise-Gala am 12. Juni 2012 im Festsaal des Wiener Rathauses durch den Präsidenten des Österreichischen Franchise-Verbandes, Andreas Schwerla statt. Karten zur feierlichen Abend-Gala, bei der die gesamte österreichische Franchise-Wirtschaft vertreten sein wird, sowie für die Jahrestagung (12. und 13. Juni) des ÖFV können über den ÖFV bezogen werden. 

Einreichungen zum Österreichischen Franchise-Award 2012 ab sofort bis zum 30.4.2012 unter der ÖFV-Website www.franchise.at

Der Österreichische Franchise-Verband wurde 1986 über Initiative der European Franchise-Federation (EFF) gegründet und ist zentraler Repräsentant der Österreichischen Franchise-Wirtschaft. Er hat insbesondere die Aufgabe die Interessen der Franchise-Wirtschaft wahrzunehmen, das seriöse Franchising zu fördern und als Informationsplattform zu dienen. Derzeit zählt der ÖFV rund 140 Mitglieder, darunter so bedeutende Franchise-Systeme wie McDonald‘s, Palmers, Accor, A1 oder OBI.