Nordsee-Österreich-Geschäftsführer Alexander Pietsch (Mitte) ist stolz auf die Lehrlinge, die eine Woche lang selbstständig die Filiale im Europark führten.

© Nordsee/Neumayr

Azubis übernehmen Nordseefiliale

12.05.2017 - Bereits zum fünften Mal – nach Wien, Linz und Innsbruck dieses Jahr erstmals in Salzburg – machen Lehrlinge diese besondere Erfahrung.

 

16 Nordsee-Lehrlinge aus ganz Österreich stellten sich von 8. bis 12. Mai in Salzburg einer besonderen Herausforderung: Für eine Woche übernahmen sie als Team die Verantwortung für die gesamte Nordsee-Filiale in Salzburgs größtem Einkaufszentrum.

Mit Begeisterung und viel Engagement meisterten die angehenden Systemgastronomie-Fachkräfte alle Aufgaben von der Bestellung der Produkte bis hin zur Kassenabrechnung und zur Personalplanung.

„Die Lehrlingsausbildung ist uns sehr wichtig. Unsere Lehrlinge profitieren während ihrer Ausbildung neben einer überdurchschnittlichen Lehrlingsentschädigung von der Zusammenarbeit in kleinen familiären Teams und individuellen Förderungen. Wir sind stolz darauf, allen unseren Lehrlingen nach Lehrabschluss die Übernahme garantieren zu können.“, so Nordsee Österreich Geschäftsführer Alexander Pietsch.

Darüber hinaus fördert Nordsee die Lehre mit Matura. Durch diese Kombination können wissbegierige junge Menschen ihr eigenes Geld verdienen und sich zugleich sämtliche Bildungswege offenhalten. Bei bestandener Lehrabschlussprüfung profitieren Lehrlinge von einer zusätzlichen Prämie. Durch interne Ausbildungsprogramme und individuelle Förderungen sind weitreichende Qualifizierungen möglich.

Nicht nur in der Fisch-Gastronomie, sondern auch bei der Lehrlingsausbildung ist die langjährige Erfahrung von Nordsee die Basis für den Erfolg. Die Ausbilder, Mentoren und das Supportteam profitieren von langjähriger Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Jugendlichen. Kleine, familiäre Teams in den Filialen, die eng mit der Zentrale zusammenarbeiten, sorgen dafür, dass junge Talente schnell erkannt und bestens gefördert werden. Wichtig ist, Initiative zu zeigen und das notwendige Talent sowie einen ausgeprägten Service-Gedanken mitzubringen.

Meist gelesen

Tourismus

Kirche plant Eintritt für Dom

Der Salzburger Dom wird jährlich von zwei Millionen Touristen besucht. Die Kirche klagt über Abfallberge und mangelnde Sicherheit, will von den Gästen künftig aber auch profitieren.
GV-Praxis

Der Henne mal ins Nest geschaut

Das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser besuchte mit Bewohnern dieses Mal einen besonders liebgewonnenen Lieferanten: Die steirische Firma NestEi, die Millionen an Eiern liefert.
Gastronomie

Das Frühstücksei ist rehabilitiert

Eine Studie spricht das Ei vom Verdacht, das böse Cholesterin im menschlichen Körper zu erhöhen, weitgehend frei. Kritiker sehen das anders.