Table News: Mittagstisch und Firmenpostille in einem. Bild: Montua Dicker

Aktuelle News beim Mittagstisch

03.09.2009 - Gelesen wird, was auf den Tisch kommt. Table News bringt Kommunikation in die Betriebsgastronomie.

Manchmal haben sich die Mitarbeiter auch am betrieblichen Mittagstisch nur wenig zu sagen. Und gar nicht wenige Zeitgenossen lesen einfach gern beim Essen. Allen wird nun geholfen. Die Hamburger Kommunikationsagentur Montua Dicker bringt eine neue Form der Mitarbeiterzeitschrift bringt auf den Markt.

Table News wird auf den Tabletts von Betriebsrestaurants verteilt und sorgt so erst für Lese- und dann für Gesprächsstoff der Mitarbeiter während der Mittagspause.

Table News dient als Unterlage auf dem Tablett und ist gehaltvoll: bis zu zehn Nachrichten gibt es dort, über Produktinnovationen oder Veränderungen, über Betriebsjubiläen und neue Strategien des Unternehmens. Die individuell erstellte Zeitung erreicht in der Kantine oder Cafeteria Büroangestellte und Mitarbeiter aus der Produktion gleichermaßen. Ein Pluspunkt gegenüber dem Intranet, das meistens nur an Büroarbeitsplätzen zur Verfügung steht.

Montua Dicker liefert die druckfrischen Exemplare europaweit zeitgleich an alle Standorte eines Unternehmens. „Wir können auch mehrsprachig drucken“, sagt Geschäftsführerin Andrea Montua, die seit elf Jahren für die interne Kommunikation von Konzernen und Mittelstand tätig ist.

www.tablenews.de

 

Meist gelesen

Tourismus

Kirche plant Eintritt für Dom

Der Salzburger Dom wird jährlich von zwei Millionen Touristen besucht. Die Kirche klagt über Abfallberge und mangelnde Sicherheit, will von den Gästen künftig aber auch profitieren.
GV-Praxis

Der Henne mal ins Nest geschaut

Das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser besuchte mit Bewohnern dieses Mal einen besonders liebgewonnenen Lieferanten: Die steirische Firma NestEi, die Millionen an Eiern liefert.
Gastronomie

Das Frühstücksei ist rehabilitiert

Eine Studie spricht das Ei vom Verdacht, das böse Cholesterin im menschlichen Körper zu erhöhen, weitgehend frei. Kritiker sehen das anders.

Newsletter bestellen